Christoph Schröder Stress bewältigen durch Achtsamkeit
                                                                      Christoph Schröder     Stress bewältigen durch Achtsamkeit

Mindfulness-Based Stress Reduction

 

Die unter der Bezeichnung MBSR bekannt gewordene Methode der "Stressbewältigung durch Achtsamkeit" wurde Ende der 70er Jahre von dem amerikanischen Arzt Dr. Jon Kabat-Zinn an der Universitätsklinik von Massachusetts entwickelt. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Praxis der Achtsamkeit in Form von Übungen zur Körperwahrnehmung, Yoga und Meditation in Verbindung mit den Erkenntnissen der modernen Stressforschung. Neben den praktischen Übungen werden verschiedene Themen behandelt wie zum Beispiel der "Umgang mit schwierigen Gefühlen", "Achtsamkeit gegenüber stressverschärfenden Gedanken" oder "achtsame Kommunikation". Ein wichitges Ziel von MBSR ist es, unser reiches Potential für einen gesundheitsförderlicheren Umgang mit Stress, schwierigen Lebensumständen und den ganz normalen Anforderungen des Lebens zu erkennen und zu nutzen.

 

 

Achtsamkeit, so wie sie beim MBSR unterrichtet wird, ist geeignet...

  • um eine gesündere Art zu finden, mit Stress und den alltäglichen Belastungen umzugehen.
  • um einen aktiven Beitrag zum Erhalt ihrer inneren Ausgeglichenheit und Gesundheit zu leisten.
  • bei allgemeinen Stresssyptomen und als Burn-out-Prophylaxe.
  • um mit Krankheiten besser umgehen zu können oder auch deren Symptomatik abzumildern (z.B. Schlafstörungen, Depressionen, Ängste, chronische Schmerzerkrankungen).

 

Ein MBSR-Kurs kann auch ein guter Einstieg für Sie sein, um eine tägliche Achtsamkeitspraxis für sich zu entwickeln und in Ihren Alltag zu integrieren. Das gemeinsame Üben und der Austausch in einer Gruppe für einige Wochen kann dabei eine unschätzbare Unterstützung sein.

 

Gemeinsame Meditation im Fritz Perls Institut in Hückeswagen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph Schröder